header biere2017

Gemeinschaft Mainfranken Bier feiert den „Tag des Bieres“

Ein Prost auf dem Marktplatz!

Am Montag, 23. April 2018, fand auf dem Marktplatz in Würzburg von 16:00 bis maximal 17:30 Uhr der traditionelle „Tag des Bieres“ der Gemeinschaft Mainfranken Bier mit einem Probeausschank der mainfränkischen Brauereien statt.

Traditionell steht in Deutschland dieser 23. April jedes Jahr ganz im Zeichen des Bieres. Denn am 23. April 1516 wurde das deutsche Reinheitsgebot proklamiert und seitdem gilt per Gesetz: In unser Bier gehört nur Wasser, Hopfen und Gerste (die Hefe wurde erst später erwähnt, als man in der Lage war, Hefe herzustellen). Dieses älteste Lebensmittelgesetz der Welt feiern die deutschen Brauer Jahr für Jahr mit zahlreichen Veranstaltungen und Festen im ganzen Land. So auch in Würzburg.

Die regionalen Biere der Gemeinschaft Mainfrankenbier sind mit dem europaweit gültigen Qualitätssiegel der EU „geschützte geographische Angabe (g.g.A.)“ ausgezeichnet und genießen einen hohen Stellenwert. Mit ihrer Aktion möchten die Brauer die Verbraucher auf die Qualität der heimischen Biere aufmerksam machen. Produkte mit Tradition und Herkunft werden durch die europäische Union mit speziellen Herkunftszeichen weltweit vor Nachahmung geschützt.

Genau deshalb sind die Biere der Gemeinschaft durch die Europäische Union ausgezeichnet: Produkte mit „geschützter geografischer Angabe“. „Qualität“, so Karl-Heinz Pritzl, Vorsitzender der Gemeinschaft und Brauer aus Ochsenfurt, „entsteht direkt in unserer fränkischen Heimat und muss nicht über hunderte von Kilometern durchs Land gekarrt werden“. Somit verstehen sich regionale Brauereien auch als Teil eines vernünftigen Umweltschutzes.

Mehr als 5.000 verschiedene Biere sind es, die in Deutschland gebraut werden. Dass sie alle unterschiedlich schmecken, liegt an vielen verschiedenen Faktoren: an der Rezeptur natürlich, am Brauwasser, an der Art, wie das Getreide gemälzt wurde, und nicht zuletzt auch am Fingerspitzengefühl des Braumeisters.

Heimat „first“ - darf nie untergehen

Für die Gemeinschaft Mainfranken Bier geht es nach den Worten ihres Vorsitzenden auch darum, ihre Grundphilosophie zu bewahren: „Sie ist geprägt durch unsere originären Produkte auf einem hohen Qualitätsniveau und durch einen hohen Identitätsfaktor“. Pritzl sieht darin auch einen wichtigen Beitrag dafür, „dass unsere Heimat nicht in einem globalen Einerlei untergeht.“ Beim kostenlosen Probeausschank können sich viele Besucher von der Qualität des breiten Biersortiments überzeugen.

Zur bereits 1987 gegründeten Gemeinschaft Mainfranken Bier zählen heute die Brauerei Friedrich Düll in Krautheim, die Kauzen-Bräu in Ochsenfurt, die Brauerei Kesselring aus Marktsteft, die Rother Bräu aus Hausen in der Rhön, die Ochsenfurter Privatbrauerei Oechsner und die Martinsbräu aus Marktheidenfeld.

Beim kostenlosen Probeausschank können sich viele Besucher von der Qualität des breiten Biersortiments überzeugen.

www.mainfrankenbier.de

 

 

 

Bierweisheit

Man könnte froh sein, wenn die Luft so rein wäre wie das Bier.
(Richard von Weizsäcker)

Bierlexikon

Klicken Sie auf den jeweiligen Buchstaben, um zu den Begriffserklärungen zu gelangen. Die Komplettübersicht erhalten Sie beim Klick auf das "a".

a | b | c | d | e | f | g | h
i | j | k | l | m | n | o | p 
r | s | t | u | v | w | z